Hardwaretausch und Hardwareprobleme bei Strato Dedicated Server, Tipps und Tricks!

Meinen Dedicated Linux Server bei Strato war schon seit der Bereitstellung defekt. Beim Ausführen eines reboots ist dieser nie von selbst wieder gestartet, es war immer ein Reset der Maschine notwendig. Hier einige Punkte, welche dem/der einen oder anderen vielleicht helfen solltet Ihr auch Hardwareprobleme haben.

  • Strato testet Hardware wohl selbst nie auf Fehler, Sie wird dem Kunden einfach bereitgestellt. Der Kunde dient als Hardwaretester.
  • Ohne Service Level Agreement (SLA) muss man bei einem Hardwarefehler mindestens 5 Tagen Downtime einplanen, wenn man den Test am Montag startet.
  • Bevor man seinen Server in Betrieb nimmt, sollte man bei Strato immer einen ausführlichen Hardwaretest (Dauer bis zu 24 h) durchführen.
  • Strato tauscht Hardware nur nach einem ausführlichen Hardwaretest (Dauer bis zu 24 h), den Kurztest braucht man gar nicht erst zu verwenden.
    • Strato tauscht in der Regel die gesamte Hardware inklusive Festplatten auch wenn z. B. nur die CPU defekt ist.
    • Strato führt eine Reparatur einzelner Bauteile durch (Chassi-Tausch), wenn man einmalig 100 EUR bezahlt oder ein Service Level Agreement (SLA) ab 19,95 EUR je Monat abschließt.
  • 15 bis 20 Minuten, nachdem man den Hardwaretest im Server-Login gestartet hat sollte man bei Strato anrufen und Fragen, ob der Test auch wirklich läuft. Ich hatte auch schon einen Test, der als gestartet angezeigt wurde, aber 32 h nicht gestartet ist.
  • Strato prüft die neue Hardware vor dem Einbau nicht, man sollte also nach dem Tausch der Hardware direkt wieder einen ausführlichen Hardwaretest starten. Welcher bei mir z. B. direkt nach dem Tausch wegen eines defekten Mainboards eine defekte CPU festgestellt hat.
  • Strato führt eine Reparatur oder einen Hardwaretausch ohne SLA innerhalb von 48 Stunden (Montag bis Freitag) durch mit einem SLA geht es deutlich schneller aber je nach SLA auch nur (Montag bis Freitag).
  • Es empfiehlt sich vor jedem Hardwaretest ein SLA abzuschließen nur dann arbeitet Strato zuverlässig.
  • Es empfiehlt sich, während eines Hardwaretests alle Dienste auf einen neuen Server zu verschieben, sofern man länger Ausfälle überbrücken will oder muss.
  • Es empfiehlt sich bei Strato keine langen Vertragslaufzeiten abzuschließen, man bleibt somit Flexibel und kann sich bei einem Hardwaredefekt einfach einen neuen Server holen.

Empfohlener Ablauf für einen Hardwaretest bei Strato

  1. Service Level Agreement (SLA) Basic im Server Login buchen.
  2. Test möglichst am Sonntag Abend ab 20 Uhr starten.
  3. Nach start des Test per Hotline prüfen lassen ob der Test läuft.
  4. Mit etwas Glück ist der Test nach 10 bis 12 h durchgelaufen.
  5. Dank SLA kann man einzelne Teile der Hardware tauschen lassen, was dank SLA evtl. auch noch am Montag passiert.

Alternative Anbieter?

Du suchst einen alternativen Server-Anbieter mit z.B. Plesk und Standort in Deutschland?

Ich kann hier z.B. Webtropia.com empfehlen:

  • kurze wählbare Laufzeiten
  • guter und schneller Service
  • alle Server haben alle unterschiedliche SLA inkludiert
  • Plesk Onyx (Web Pro Edition, 30 Domains, eine Sprache) ist inklusive, für 5,00 EUR im Monat kann man auf Web Host (Unlimited Domains) erweitern, eine zusätzliche Sprache kostet 3,00 EUR im Monat.

Schreibe einen Kommentar